Zeitung Heute : An der Formel 1 kommt niemand vorbei

KURT SAGATZ

Ausführliche Informationen bei allen Online-Diensten und natürlich auf vielen Internet-Seiten VON KURT SAGATZ

Das Formel-1-Fieber grassiert: Nicht nur RTL oder "Sport Bild" und "stern" berichten ausführlich über die neue Saision des Rennzirkus.Auch bei den Online-Medien kommt niemand an der Frage vorbei, ob 1997 zum deutschen Formel-1-Jahr wird, wo doch mit Michael und Ralf Schumacher sowie Heinz-Harald-Frentzen gleich drei deutsche Fahrer über den Asphalt donnern.Das lange Warten in der Winterpause hat jedenfalls ein Ende, in der Nacht zum Sonntag wurde die diesjährige Saision mit dem Australien Grand Prix in Melbourne eröffnet. Motor-Rennsport ist High-Tech pur.Und überdies genau wie der Computer eine Männerdomäne, was wiederum auch für die Nutzung von Online-Angeboten zutrifft.So wundert es kaum, daß angefangen bei America Online über CompuServe und Microsoft Network bis hin zu T-Online alle Online-Dienste über spezielle Formel-1-Angebote verfügen. Derzeitiges Rennsport-High-Light beim Btx-Nachfolger T-Online ist beispielsweise ein Interview mit Michael Schumacher, in dem der zweimalige Weltmeister die Aussichten von Ferrari für die neue Saison diskutiert.Daneben erfahren die T-Onliner im kostenpflichtigen Btx-Plus-Bereich Pitstop (*3472313#) noch allerlei wissenswertes über Rennstrecken und Termine sowie Fahrer und Teams. Das AOL-Gegenstück zu Pitstop heißt schlicht und ergreifend "Formel 1".Auch bei Bertelsmann AOL gibt Schummi im Interview "Internas" zum besten.Daneben glänzt der Bereich mit einer gut aufbereiteten Formel-1-Statistik, einem Software-Archiv mit netten Bildern sowie mit einem F1-Gewinnspiel.Sehr schön ist auch der Link zum dpa-News-Bereich. In der deutschsprachigen Sektion von CompuServe lädt das Deutsche Sportforum Rennsport-Interessierte zum Vorbeischauen ein.Genau wie in den übrigen Online-Diensten wird hier umfassend informiert, aber auch eifrig über die jeweiligen Rennergebenisse oder die Strategien der Teams diskutiert.Im Sportforum können überdies Bilder der aktuellen Wagen wie beispielsweise Schummis F310 B heruntergeladen werden.Internationaler ausgelegt als das Deutsche Sportfourm ist in CompuServe das Motor Sports Forum (Go Racing), das neben der Formel auch ausführlich auf die US-Events der Nascar- und IndyCar-Serie eingeht, allerdings in englischer Sprache und mit Focus auf die Vereinigten Staaten. Über einen deutschen Bereich Motorsport mit eigener Formel-1-Ecke und entsprechendem Gewinnspiel verfügt auch das Microsoft Network.Neben ausführlichen Daten und Fakten zur laufenden Saison hat MSN dem tödlich verunglückten Ayrton Senna einen eigenen Bereich gewidmet.Bei MSN zahlt sich überdies aus, daß dieser Dienst integraler Bestandteil des Internets ist: Die Hinweise zu den verschiedenen Teams sind mit Links zu den entsprechenden Homepages versehen.Medial sehr gelungen ist MSN übrigens der Bereich "motors", der bereits im neuen Layout des Online-Dienstes gestaltet wurde. Das Online-Angebot rund um den Rennzirkus macht nicht an den Grenzen der Dienste halt.Im Internet kennt auch die Formel keine Limits.Hier befinden sich die Teams von

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben