Zeitung Heute : Angenehmes und Nützliches über Südafrika und Lesotho

STEFAN EGGERT

VON STEFAN EGGERT

Ulla Ackermann: Südafrika.Mit Lesotho und Swaziland.ArteLimes, München 1997.Viele Abbildungen und Pläne.328 Seiten.46 Mark. Die Journalistin Ulla Ackermann hat Südafrika zu ihrer zweiten Heimat gemacht.Sie stellt das Land 34 ausgearbeiteten Touren vor.Zugleich ist dieser Reiseführer ein Standardwerk, in dem das Angenehme mit dem Nützlichen vortrefflich miteinander verbunden ist.Historisch und kulturell wird der Leser in unaufdringlichen Exkursen über die Burenkriege, die Apartheid, über Mahatma Gandhis Anfänge in Südafrika und über die vielen verschiedenen Eingeborenenstämme informiert.Ulla Ackermann führt ebenso durch die großen Städte wie Kapstadt, Pretoria und Johannesburg wie durch die Provinzen Lesotho und Swaziland, läßt aber auch die großen Nationalparks - etwa den berühmten Krüger-Nationalpark - keineswegs links liegen.Die einzigartige Flora und Fauna wird ausführlich beschrieben und in Farbfotos gezeigt.In diesem Buch gibt es fast mehr Tiere - vom Elefanten bis zum Breitmaulnashorn - als Menschen zu sehen.Man erfährt, warum das Straußenfleisch so begehrt ist und bekommt eine genaue Einführung in die südafrikanische Weinkunde, jeweils mit exakten Routenvorschlägen, wo man welchen Wein auch verkosten kann.Ulla Ackermanns Südafrika-Buch ist vielseitig, gut recherchiert und unterhaltend.

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben