Zeitung Heute : Anna Depenbusch

SÄNGERIN.

Anna Depenbusch, 35, mischt in ihrer Musik Elemente aus Pop und Chanson. Am 5. März stellt sie ihr viertes Album „Sommer aus Papier“ im Tipi vor. Sie ist mit Leib und Seele Hamburgerin. Foto: Promo
Anna Depenbusch, 35, mischt in ihrer Musik Elemente aus Pop und Chanson. Am 5. März stellt sie ihr viertes Album „Sommer aus...

JA BITTE!

Zuletzt habe ich mich gefreut, als ... ich einen

handgeschriebenen Brief bekommen habe.

Beim Aufwachen: Musik von Eric Satie.



Eine Schwärmerei, hinter der ich heute noch stehe:

Michael Jacksons Outfit im Video „Beat it“.

Würde ich gern öfter hören: „Darf ich Sie und all Ihre Freunde für zwei Wochen nach Hawaii einladen?“

Schmeckt: Nudeln mit Tomatensoße.

Schönes Wort: Ukulele (bedeutet: hüpfender Floh).

Tröstet mich: Musik von Édith Piaf.

Mal nackt sehen: Die Klitschko-Brüder.

Ist gut Frau zu sein, denn ... ich bekomme gern Blumen.

Mag ich: Winter, Matrosen, Skat spielen,

lange im Bett bleiben, nachcolorierte Filme gucken.

NEIN DANKE!

Zuletzt habe ich mich geärgert über ...

rücksichtslose Autofahrer.

Eine Schwärmerei, die ich bereue:

Geschmacklose Airbrush-Poster aus den 90er Jahren.

Will ich nicht mehr hören: Kannst du mich mal „liken“?

Schmeckt nicht: Nudeln mit Bolognesesoße.

Hässliches Wort: Kollateralschaden.

Bringt mich zum Weinen: Musik von Édith Piaf.

Nie nackt sehen: Jedi-Meister Yoda.

So darf mich niemand nennen: Ananas.

Unnütz: Anziehsachen für Haustiere.

Mag ich nicht: Erdnüsse, Sonnenbrand, Knauserigkeit, kalte Füße und Leute, die aus Gewohnheit alle drei

Minuten auf ihr Handy gucken.

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben