Zeitung Heute : Annika Becker, Stabhochspringerin

WAS ICH MAG WAS ICH NICHT MAG

-

Befragt von Alexander Visser

1. Beim Aufwachen:

Noch zehn Minuten liegen bleiben zu können.

2. An meiner Wohnung:

Dass ich dort meine Ruhe habe.

3. Beim Trainieren:

Tempoläufe im Wald (noch lieber bei Regen).

4. Am Trainingslager:

Sonne, Wärme.

5. An Erfurt:

Ich habe dort schon viele nette Leute kennen gelernt.

6. An Paris:

Das wunderbare Stadion in St. Denis und das tolle Publikum.

7. An Silber:

Als Schmuck schöner als Gold.

8. An meinem Trainer Wolfgang Weber:

Er hat mich fit gemacht. Man kann super mit ihm reden.

9. An 5,00 Meter Höhe:

Eine magische Grenze, die noch keine Frau überwunden hat.

10. Einen Satz, den ich gerne öfter hören würde:

Heute hast du trainingsfrei.

1. Beim Aufwachen:

Kälte, keine Zeit zum Frühstücken.

2. Am Essen:

Hektik, Angebranntes.

3. Beim Trainieren:

Krafttraining.

4. Am Trainingslager:

Training.

5. Am Stabhochsprung:

Wenn die Latte runterfällt.

6. An Paris:

Dass dort Autos aufgebrochen werden.

7. An Silber:

Als Medaille bevorzuge ich Gold.

8. An meinem Trainer Wolfgang Weber:

Manchmal redet er zu viel.

9. Und sonst:

Keine Zeit für meinen Schäferhund zu haben.

10. Einen Satz, den ich nie wieder hören will:

Da rücke ich keinen Millimeter von meinem Standpunkt ab.

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben