Zeitung Heute : AOL verstärkt Angebot im Homebanking-Bereich

HOLGER SCHLÖSSER

In Deutschland steckt der Online-Markt noch in den Kinderschuhen - genügend Platz zum Wachsen für die noch junge Branche.Der zur Bertelsmann-Gruppe gehörende Online-Dienst AOL kündigte gestern anläßlich der CeBIT-Home eine Umsatzprognose von 200 Millionen Mark für das laufende Geschäftsjahr an.Das sei ein fast 40 prozentiges Wachstum im Vergleich zum Vorjahr, sagte Andreas Blottnitz, der Geschäftsführer von AOL Deutschland in Hannover vor Journalisten.Mit diesem Ergebnis habe das Unternehmen endlich seinen "break even" erreicht und trage sich selbständig.Erfreut zeigte sich Blottnitz über die Vermarktung von Werbeflächen in dem Online-Dienst.Dieser Bereich, der bei der Muttergesellschaft immerhin 20 Prozent ausmache, entwickle sich langsam zu einem neuen Standbein von AOL.Zahlen nannte der Geschäftsführer keine.In Deutschland, dem weltweit wichtigsten Markt außerhalb der USA, verzeichnet der Dienst heute über 600 000 Mitglieder.

Als Gründe für den Erfolg nannte Blottnitz die einfach zu bedienende Oberfläche der Zugangssoftware, die lebendige Online-Gemeinschaft und die zielgruppenspezifischen, redaktionellen Angebote wie Aoella, einem Forum speziell für Frauen.Darüber hinaus bietet AOL seit dem Frühjahr die flächendeckende Einwahl zum Ortstarif an.Einen Wachstumsschub versprechen sich die Hamburger durch den Ausbau ihres Homebanking-Angebots.Im Zuge einer Partnerschaft mit der Star Finanz GmbH bietet AOL Online-Banking über den neuen Standard HBCI (Home Banking Computer Interface) an.Der Betatest der Software startet zur CeBIT-Home.Zurzeit sind rund 200 Sparkassen und Banken aus 11 Bundesländern erreichbar.



Zeitgleich beginnt die Testphase der neuen Zugangssoftware AOL 4.0i, die sich durch eine neu gestaltete Optik und einer besseren Integration von Web-Inhalten auszeichnet.Zusätzlich wurden die Kommunikationsbereiche weiter ausgebaut sowie die Rubriken "Wissen" und "Lokales" hinzugefügt.Mac-User müssen sich freilich noch gedulden.Wann die neue Software für die Apple-Welt fertig ist, steht noch nicht fest.

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar