Zeitung Heute : Apple-Geräte speichern Aufenthaltsorte

Berlin - Der Computerkonzern Apple ist wegen des Speicherns von Bewegungsprofilen von Nutzern des iPhones und iPads in der Kritik. Das Verbraucherschutzministerium in Berlin forderte am Donnerstag eine Erklärung zu den Angaben britischer Informatiker, nach denen die Geräte fortlaufend Aufenthaltsorte ihrer Nutzer in einer versteckten Datei speichern. Nach Angaben der britischen Informatiker Alasdair Allan und Pete Warden, die ihre Erkenntnisse auf einer Konferenz in San Francisco vorstellten, speichern das mit dem im Juni 2010 eingeführten Betriebssystem iOS4 ausgestattete iPhone 3G sowie das iPad 3G regelmäßig die Standorte ihrer Nutzer. Bei den Daten handelt es sich um eine Liste von Ort- und Zeitangaben, die Rückschlüsse auf den Aufenthaltsort des Nutzers zulässt. AFP

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar