Zeitung Heute : Auch Citroën mit Direkteinspritzer

Eigentlich gehören die die Motorenkonstrukteure von Peugeot und Citroën zu den großen Dieselspezialisten.Doch mit der Entwicklung moderner direkteinspritzender Diesel haben sie sich überraschend viel Zeit gelassen.Doch nun ist die Wartezeit vorbei, denn bei beiden Marken werden jetzt die ersten Hochdruck-Direkteinspritzer nach dem Common-Rail-Verfahren angeboten.Eine erste Version ist der Xantia HDi, bei dem der Zweiliter-Direkteinspritzer mit einer Leistung von 89 kW (110 PS) den bisher angebotenen 2,1-Liter-Turbodiesel ersetzt, mit dem verglichen er 32 Prozent mehr Drehmoment bei um 21 Prozent niedrigerem Verbrauch bietet - der Durchschnitt liegt bei 5,5 l/100 km.Auch akustisch kann das neue Triebwerk überzeugen, denn durch eine Piloteinspritzung wird das harte Verbrennungsgeräusch gedämpft. mm

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben