Zeitung Heute : Auch das Rathaus wird langsam zu eng Zum 13.Mal Weinmesse in Schöneberg

-

Sie ist seit Jahren die größte deutsche Weinmesse für den Normalverbraucher - und sie wächst immer noch. Auch das Rathaus Schöneberg sei an der Grenze der Kapazität angelangt, heißt es in der Mitteilung zur Weinmesse Berlin, die dort von heute bis Sonntag zum 13.Mal stattfindet. Mehr als 250 Aussteller haben sich angekündigt, 4000 Quadratmeter Fläche stehen bereit, und es sind praktisch alle bedeutenden Anbaugebiete vertreten. Die Zahlen des Vorjahrs: Mehr als 5000 verschiedene Weine von 900 Produzenten aus 26 Ländern, verkostet von rund 14700 Besuchern.

Die Messe hat 1994 im Wilmersdorfer Logenhaus bescheiden begonnen. Schon damals wurden Weine der Aussteller von einer Jury verkostet, doch das geschah noch sehr improvisiert. Inzwischen ist auch das anders geworden: Die Weinmesse hat sich jetzt das Patronat der Weltweinbehörde OIV gesichert, das pro Land nur zwei Mal vergeben wird – damit ist ein hoher internationaler Standard gesichert.

Diese Verkostung hat wieder eine Reihe interessanter Ergebnisse gebracht: Auffällig ist, dass diesmal die Dominanz des Moselweins gebrochen wurde – stattdessen konnten sich vor allem Winzer aus Franken hervorragend positionieren.Den höchsten Rang – „Großes Berliner Gold“ – erreichten allerdings zwei andere Weine: der argentinische Broquel Malbec (Aussteller: Höfferle) und die 2002 Huxelrebe Trockenbeerenauslese Dittelsheimer Leckerberg von Deheck & Meinzer. „Berliner Gold“ entfiel auf 14 Weine; dabei war das fränkische Weingut Waldemar Braun mit Riesling, Silvaner und Rieslaner Trockenbeerenauslese gleich drei Mal erfolgreich. bm

Rathaus Schöneberg, John-F.-Kennedy- Platz. Freitag, 13. bis Sonntag, 15.Januar, jeweils von 14 bis 21 Uhr. Eintritt: 12 Euro, darin sind alle Verkostungen enthalten. Es werden Freikarten für Tagesspiegel-Leser v erlost: Schicken Sie bis heute, Freitag, 13 Uhr, eine E-Mail mit dem Stichwort „Tagesspiegel“ an info@weinmesse-berlin.de. Sie werden dann im Gewinnfall umgehend benachrichtigt.

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben