Zeitung Heute : Auch für Hollywood-Stars Robert Downey Junior hören Privilegien auf

dpa

dpa Auch für Hollywood-Stars hören irgendwann die Privilegien auf: Das mußte jetzt der US-Schauspieler Robert Downey Junior am eigenen Leib erfahren.Nachdem der Fimstar aufgrund einer richterlichen Empfehlung mehrfach Hafturlaub erhalten hatte, um Filme drehen zu können, erhoben sich heftige Proteste.Der für einen "Oscar" nominierte Star, der eine Strafe wegen Drogenbesitzes verbüßt, war drei Mal aus seiner Zelle zu Filmstudios chauffiert worden, um seinen neuen Thriller "In Dreams" zu beenden.Auch für Interviews im Fernsehen wurde ihm Freigang gewährt.Privilegien, die viele Amerikaner verärgerten.Eine höhere Gerichtsinstanz hat Downey nun verpflichtet, seine Haftstrafen wie jeder andere Kriminelle auch hinter Gittern abzusitzen. 

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben