Zeitung Heute : Aus Virtuality Café wird das Website

Berliner Internet-Café zieht umBerlins ältestes Cybercafé zieht um: Unter dem neuen Namen "Website" findet die Neueröffnung des Virtuality Cafés voraussichtlich am 3.Mai statt, erklärte Ingmar Timm von der Berliner Betreiberfirma Cybermind AG.Als Gründe für den Umzug in die Joachimstaler Straße 41 nannte Timm unter anderem die höheren Mieten am bisherigen Standort sowie die für dieses Angebot nicht optimale Lage in der Lewishamstraße. Für die Besucher des "Website" dürfte sich der Umzug in jedem Fall lohnen.Mit 400 Quadratmetern ist das neue Café mehr als doppelt so groß wie der 1983 eröffnete Vorgänger.Auch die Einrichtung wurde komplett umgestaltet.Während am Adenauerplatz eine eher nüchterne, technikgeprägte Atmosphäre vorherrschte, wird das neue Café deutlich wärmer im Design sein, so Timm.Vor allem aber seien die Bedürfnisse der Computernutzer durch das neue Konzept umgesetzt worden.Spielefreaks können nun an drei Terminalinseln in Netzwerkspielen gegeneinander antreten oder miteinander kämpfen.Wer lieber im Internet surft, kann dies nun bequem vom Ledersofa aus tun - wobei darauf geachtet wurde, daß ihm dabei nicht jeder auf den Bildschirm schauen kann.Auch das gemeinsame Surfen an verschiedenen Geräten ist nun durch entsprechende Sitzanordnungen möglich.Und für die gestreßten Banker und Börsianer werden an der Bar spezielle Flachbildschirme mit integrierter Konsole aufgebaut, um sich beispielsweise über die neuesten Tendenzen an den Finanzmärkten zu informieren.Daneben werden auch die bereits bekannten Virtual Reality Maschinen den Umzug mitmachen.Insgesamt investiert Cybermind über eine Million DM in das in dieser Größenordnung in Europa einmalige Vorhaben, das insgesamt über 50 Rechner umfaßt. "Wir wollen den Gästen nicht nur die Hardware hinstellen, sondern ihnen auch bei den ersten Schritten ins Internet helfen", sagte Ingmar Timm.Um den Berlinern das Internet näherzubringen, wird zudem die Redaktion von Cy-Berlin, einem 3D-Internet-Projekt von Cybermind, im Café angesiedelt: Internet zum Anfassen halt.

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar