Zeitung Heute : Ausbildungsfibel

Steigende Schulabgängerzahlen werden in den kommenden Jahren die Nachfrage nach betrieblichen Ausbildungsplätzen weiter wachsen lassen.Betriebe, die für die Ausbildung gewonnen werden sollen, treffen vielfach auf Hemmnisse und Schwierigkeiten, die einer Bereitstellung von Plätzen entgegenstehen oder sie erschweren, wie die Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA) mitteilte.Als Gründe für eine zurückhaltende Ausbildungsbereitschaft würden in erster Linie fehlende Erfahrungen in der Ausbildung, aber auch Unsicherheiten in rechtlichen und organisatorischen Fragen genannt.

Die "Ausbildungsfibel - Tips und Hilfen für Betriebe", die zum sechsten Mal von der Bundesanstalt für Arbeit und dem Bundesinstitut für Berufsbildung (Bibb) mit Unterstützung des Bundesministeriums für Bildung und den Kammerorganisationen herausgegeben wird, informiert über die Anforderungen an den Ausbildungsbetrieb und die Berufsschule im Dualen System, benennt die Rechte und Pflichten der Auszubildenden, gibt Hinweise zur Organisation der Ausbildung und zum betrieblichen Ausbildungsplan, stellt mögliche finanzielle Hilfen vor und enthält Anregungen sowie Hinweise aus der Bewerbungs- und Einstellungspraxis.Interessenten erhalten die Fibel nach schriftlicher Bestellung bei der Bundesanstalt für Arbeit, Referat 1 c 1, Postfach, 90327 Nürnberg, Fax 0911 / 179-3555 oder dem Bibb, Abteilung 1.2, Fehrbelliner Platz 3, 10707 Berlin, Fax 8643-2601. ADN

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben