Zeitung Heute : AUSSER  KONKURRENZ

Der britische Graffiti-Künstler mit dem Decknamen Banksy ist ein großer Unbekannter der Kunstszene. Wie passend, dass die Wettbewerbsteilnahme seines Debütfilms Exit through the Gift Shop bis zum letzten Moment geheim blieb. In seinem Doku-Feature geht es laut Banksy um einen „Mann, der versucht, einen Film über mich zu drehen“. Bekannt wurde er mit Schablonen-Graffiti, die er in London und später auch in New York und Berlin sprayte.

Eine weitere Familiengeschichte kommt von Nicole Holofcener: Please Give erzählt von Kate (Catherine Keener) und Alex (Oliver Platt), die mit ihrer Tochter in Manhattan wohnen. Sie wollen sich vergrößern. Doch in der Nachbarwohnung, die sie hinzukaufen, lebt eine alte Dame, die nicht an Ausziehen denkt. Je näher man sich kennenlernt, desto problematischer erscheint der Umbauplan.

Den Abschluss macht Otouto (About her Brother) vom japanischen Altmeister Yoji Yamada, der zuletzt 2008 mit „Kabei“ im Wettbewerb war. Er erhält außerdem eine Berlinale Kamera. Während Yamadas berührender Kriegsfilm „Kabei“ und erst recht seine Samurai-Trilogie in der japanischen Vergangenheit spielten, ist „Otouto“ in der Gegenwart angesiedelt, auch wenn es sich um ein Remake eines Films von Kon Ichikawa aus dem Jahr 1960 handelt. Es geht um ein Geschwisterpaar: Der Nichtsnutz Tetsuro (Tsurube Shoufukute) ist in seiner Familie missachtet, nur seine Schwester Ginko (Sayuri Yoshinaga) hält zu ihm. Doch die Liebe zwischen den beiden Geschwistern wird auf eine harte Probe gestellt.

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben