Zeitung Heute : Außerirdische Hilfe

Lesen, Schreiben und Rechnen lernen können Schüler mit der neuen Lernsoftware "AddyÒ von Sierra Coktel AP Dabei leitet ein langohriger Außerirdischer mit dem Namen "AddyÒ die Kinder durch eine Spiel- und Lernwelt.So lernen sie am Addy-Programm "Deutsch für die erste und zweite KlasseÒ Buchstabieren, einzelne Wortarten oder auch das Lesen von Texten.Bei jeder Lerneinheit vergibt Addy Punkte, so daß Lernfortschritte verfolgt werden können.Animationen wie ein kleiner applaudierender oder weinender Affe kommentieren die Antworten. Die Kinder können außerdem Addys Zimmer durchstöbern.Dabei können sie Cartoon-Animationen erstellen, etwas über den Weltraum oder die Tierwelt erfahren.Einzelne Musikrichtungen und Töne wie Blues, Flamenco, Meeresrauschen oder Vogelgezwitscher können als Hintergrundgeräusche ein- oder ausgeschaltet werden. Interessanter ist jedoch die Erweiterung des Programms im Internet, die bei der Vorgängerversion ADI nicht vorhanden ist.Hier können die Schüler sich in einem virtuellen Klassenzimmer einwählen und beispielsweise eine Deutschstunde nehmen.So hat jeder Schüler dabei die Möglichkeit, auch Nachrichten an Gleichaltrige zu schicken. Auf dem "ElternplanetenÒ ­ einem mit Paßwort geschützten Bereich für die Eltern ­ können diese die Lernerfolge ihrer Kinder abrufen oder auch den Zugang ins Internet beschränken.Das Programm bietet zwei kostenlose Probestunden für das virtuelle Klassenzimmer.Nach dieser Zeit kostet das Angebot allerdings 20 Mark für einen Monat, 90 Mark für sechs Monate oder neun Mark pro Unterichtsstunde, zuzüglich Telefon- und Online-Gebühren. APDas Windows-Programm selbst kostet 99,95 Mark.Derzeit stehen Versionen für die Fächer Mathematik, Deutsch und Englisch bis zur achten Klasse zur Verfügung.In der Software ist die neue Rechtschreibung berücksichtigt. Telefonisch ist die Firma zu erreichen unter 06103/99 40 40.

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben