AUSSTELLUNG„Kulturbilder aus China“ : Ein Deutscher in Fernost

Jens Hinrichsen

Er schrieb die erste große, fünfbändige Geschichte Chinas. Als erster Professor für Sinologie in Hamburg hob er die institutionelle Chinawissenschaft in Deutschland aus der Taufe, später lehrte er an der Humboldt-Universität: Otto Franke, 1863 geboren, 1946 in Berlin gestorben, widmete sein Leben der chinesischen Kultur. Ihm zu Ehren eröffnet im Museum für Asiatische Kunst die Ausstellung „Kulturbilder aus China. 100 Jahre deutsche Sinologie“.

„Kulturbilder“ bestreiten ein Drittel der Schau. Den Begriff prägte Franke selbst. Gemeint sind chinesische Tuschemalereien, die vielfältige Motive des Alltagslebens zeigen und mit teils ausgiebigen Erläuterungen versehen sind. Derartige Serien wurden mithilfe von Schablonen und Zeichenvorlagen in großer Stückzahl angefertigt. Dargestellt sind die „Werkstatt des kleinen Handwerkers, Geschäftsgewohnheiten der Händler, Kunststücke der Taschenspieler und Taschendiebe; Sitten und Bräuche der breiten Massen, religiöse Auffassungen und Empfindungen“ (Franke). Teil der Ausstellung sind außerdem Fotoalben und Tagebücher zu den Reisen des Wissenschaftlers durch Ostasien. Es sind exzeptionelle zeitgeschichtliche Dokumente, denn sie zeigen, mit wie wenig Chauvinismus Franke auf China blickte, was absolut untypisch für die Kolonialzeit war. Sein Lebensweg wird anhand zahlreicher Exponate aus Familienbesitz am Anfang der Ausstellung nachgezeichnet. So werden Orden präsentiert, die Franke als Auszeichnungen von chinesischer Seite erhielt, aber auch eine wissenschaftshistorische Würdigung des Gelehrten und seiner immer noch lesenswerten „Geschichte des chinesischen Reiches“. Jens Hinrichsen

Museum für Asiatische Kunst, Fr 15.1. bis Mo 5.4., Di-Fr 10-18 Uhr, Sa u. So 11-18 Uhr, 6 €, erm. 3 €

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben