Zeitung Heute : Baden gehen

Andreas Austilat

Wie ein Vater die Stadt erleben kann

Die Kleine geht ja furchtbar gerne schwimmen. Was ich gut verstehen kann, als ich acht war, bin ich selbst furchtbar gern schwimmen gegangen. Außerdem hatten sie im Schwimmbad so einen Laden mit Süßigkeiten, da gab es Schaumgummimäuse. Die fand ich auch ganz toll. Aber inzwischen bin ich groß und finde schwimmen gehen furchtbar – jedenfalls im Winter. Allein der Gedanke an kaltes Wasser macht mich schaudern. Und für Schaumgummimäuse kann ich mich auch nicht mehr so recht begeistern.

Nun kann das Kind natürlich gar nichts dafür, dass mit dem Alter so manche Leidenschaft erkaltet. Sei’s drum, dachte ich also, wenn schon ins Schwimmbad, dann aber richtig. Kinder, habe ich verkündet, wir fahren in dieses riesige Tropendings, draußen vor der Stadt. Da haben sie echte Palmen, echten Sand und geheizt ist auch.

Dann rief Sarah an. Sarah ist 13, war einen Tag vorher im Lausitzer Tropenparadies und fand es da gar nicht so warm. Aber schön, sie sei auch nicht objektiv, sie sei nämlich eine Frostbeule. Ich bin auch eine Frostbeule. Womit wir beim Tagestipp wären, einem echten Tagestipp für Weicheier.

Kinder, habe ich gesagt, wir fahren nicht in die Tropen, wir fahren nach Lankwitz. Warum nach Lankwitz? Ganz einfach, Lankwitz ist nicht so weit, und sie haben dort ein Stadtbad, da ist jeder Tag ein Warmbadetag.

Tatsächlich hatte das Wasser akzeptable 28 Grad. Wem das nicht reicht, der sollte die ziemlich lange Rutsche ausprobieren, die endet in einem Auslaufbecken mit noch wärmerem Wasser. Ja, ein paar Kübelpflanzen gibt es am Beckenrand auch. Für zehn Euro, so viel kostet die Familienkarte, ist das schon ganz schön tropisch. Das Beste aber ist, es war nicht einmal richtig voll. Und wir waren letzten Freitag drin, da waren immerhin Schulferien.

Und weil wir so viel Geld gespart haben, haben wir gleich noch die örtliche Gastronomie getestet. Was gibt es da? Wie früher, Currywurst, Boulette und, richtig, Schaumgummimäuse. „Ein schöner Tag“, hat die Kleine gesagt. Das gute Kind.

Das Stadtbad Lankwitz ist in der Leonorenstraße 39. Eine Wassertemperatur von 28 Grad ist – anders als früher – in den meisten Hallenbädern inzwischen Standard.

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben