Zeitung Heute : Bankgesellschaft Berlin: Mit IBAG an die Börse

Die Bankgesellschaft Berlin will mit ihrem Immobiliengeschäft in den kommenden Jahren an die Börse. Zudem soll die zum Jahresende gegründete Immobilien und Beteiligungen AG (IBAG) ihre Aktivitäten europaweit ausdehnen und weitere strategische Partner aufnehmen. Das Immobiliendienstleistungsgeschäft der bisherigen Immobilien- und Baumanagement der Bankgesellschaft Berlin GmbH (IBG) wurde dazu in die IBAG eingebracht. Mit der Umstrukturierung würden eventuell fällige künftige Inanspruchnahmen aus lang laufenden Garantien im Fondsgeschäft voll durch den Konzern Baugesellschaft abgedeckt. Zugleich wurde die IBAG mit haftenden Mitteln von mehr als einer Milliarde Mark für künftige Expansionen ausgestattet. Im Zuge dieser Umstrukturierung firmiert auch die Immobilien Beteiligungs- und Vertriebsgesellschaft der Bankgesellschaft Berlin (IBV) seit 2.1.2001 als Immobilien Beteiligungs- und Vertriebsgesellschaft mbH (IBV) und wird gleichzeitig Tochterunternehmen der neu gegründeten IBAG.

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar