Zeitung Heute : Bartsch: Gysi hat mich gedemütigt

Berlin - Der Bundesgeschäftsführer der Linken, Dietmar Bartsch, will an diesem Freitag bekannt geben, ob er auf dem Parteitag im Mai erneut kandidieren wird. „Meine Entscheidung ist gefallen“, sagte er dem Tagesspiegel. In Kreisen der Partei wird nicht damit gerechnet, dass er nach der heftigen Kritik der vergangenen Tage noch einmal antritt. Der Vorsitzende der Bundestagsfraktion der Linken, Gregor Gysi, hatte Bartsch am Montag vorgeworfen, er habe sich gegenüber Parteichef Oskar Lafontaine „nicht loyal“ verhalten. Bartsch sagte, er habe dies als „eine Demütigung“ empfunden. Illoyalität sei „vermutlich der schwerste Vorwurf, den man einem Bundesgeschäftsführer machen kann“. Er warf Gysi zudem vor, er habe ihn „nicht darauf vorbereitet, was kommen würde“. ce

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben