Zeitung Heute : Baukonzern Hochtief wird spanisch

Düsseldorf - Im Kampf um Deutschlands größten Baukonzern Hochtief hat der Angreifer ACS eine entscheidende Hürde genommen. Mit seinem feindlichen Übernahmeangebot sicherte sich der spanische Konzern mehr als 30 Prozent der Hochtief-Anteile und muss damit kein teures Pflichtangebot vorlegen, um die Kontrolle über das Essener Unternehmen zu erlangen. Stattdessen kann ACS weitere Aktien in Ruhe an der Börse zukaufen. Nach Einschätzung von Branchenexperten hat Hochtief kaum noch Abwehrchancen. ACS erklärte am Dienstag, der nun erlangte Anteil von 30,24 Prozent sei ab Februar wirksam. Tsp

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar