Zeitung Heute : Berlin feiert friedlich

Berlin - Zur Jahreswende war Berlin ausgebucht. Rund zwei Millionen Touristen wollten in der Hauptstadt feiern – mehr als in den Jahren zuvor. Hotels und Pensionen hatten in der Silvesternacht fast keine Zimmer mehr frei, sagte der Geschäftsführer der Berlin Tourismus Marketing GmbH, Burkhard Kieker. Hunderttausende feierten bei Schneefall friedlich vor dem Brandenburger Tor. Die Polizei, die mit rund 600 Beamten auf der Partymeile im Einsatz war, zeigte sich zufrieden. Es gab nur 17 vorläufige Festnahmen, meist wegen Körperverletzung und Verstoßes gegen das Waffengesetz. Die Zahl der Brände halbierte sich in Berlin im Vergleich zum Vorjahr, was die Feuerwehr auf die Schneedecke zurückführte. Der S-Bahnverkehr wurde durch einen Stromausfall zwischen ein und drei Uhr lahmgelegt. Auch am Neujahrsmorgen gab es noch auf vielen Linien Verspätungen. Wegen des Wetters fuhren auch viele ICE-Züge verspätet oder gar nicht. Tsp

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar