Zeitung Heute : Berliner Computerzentrum fördert Frauen im Netz

Das 1984 gegründete FrauenComputerZentrumBerlin FCZB hat es sich zum Ziel gesetzt, Frauen durch Fortbildungsangebote im Bereich Multimedia weiterzuqualifizieren und ihnen dadurch neue Berufsfelder zu eröffnen.Das mit neuster Technologie ausgestattete Zentrum in der Curvystr.1 in Kreuzberg umfasst einen Mitarbeiterinnenstamm von neun Frauen und wird unter anderem vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, der Senatsverwaltung für Arbeit, Berufliche Bildung und Frauen, der Bundesanstalt für Arbeit sowie dem Europäischen Sozialfonds gefördert. Vergangenen Donnerstag präsentierten die Teilnehmerinnen des Lehrgangs "Multimediale Öffentlichkeitsarbeit und Publikation" (MÖP), der vom FCZB organisiert wird, die Ergebnisse ihrer Arbeit der Berliner Öffentlichkeit.In dem einjährige Lehrgang werden den Frauen - Journalistinnen, Künstlerinnen und Kulturschaffende - verschiedene Programmiersprachen, die Internetsprache HTML sowie das Know-How des Web-Publishing beigebracht.Das erlernte Wissen wird anschließend in einer dreimonatigen Praktikumsstation vertieft.Informationen über das Angebot des FCZB gibt Kursleiterin Henriette Posnong unter Tel.617970-0 sowie unter der Web Site des Zentrums (

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben