Zeitung Heute : Berliner Schulleiter schlagen Alarm

Ferda AtamanD

Berlin - Berliner Schulleiter haben einen alarmierenden Brief über den desaströsen Zustand öffentlicher Schulen im Bezirk Mitte verfasst. „Der Bezirk steht vor seinem bildungspolitischen Aus“, heißt es in einem Schreiben, das unter anderem an den Regierenden Bürgermeister Klaus Wowereit (SPD) gerichtet ist. Demnach beklagen die Rektoren, dass sie ihren gesetzlichen Bildungsauftrag nicht mehr erfüllen könnten. Von einer „Ghettoisierung“ ist die Rede. So liege der Migrantenanteil in vielen Klassen bei rund 90 Prozent. Auch auf die hohe Zahl von Intensivtätern in den Stadtteilen Wedding und Tiergarten weisen sie hin.

Die Schulleiter fordern mehr Personal, um ihren Aufgaben noch gerecht werden zu können. Selbst Hausmeister und Sekretärinnen seien knapp. Hinzu kämen Reibungsverluste bei der Verteilung von Finanzmitteln für die Sanierung der Gebäude. Durch den „lähmenden Kompetenzstreit“ zwischen zuständigen Ämtern würden vorhandene Gelder die Schulen zum Teil nie erreichen. Zwar hat der Senat bereits 50 Millionen Euro für Baumaßnahmen angekündigt, doch die seien angesichts eines „Investitionsrückstands von 900 Millionen Euro nur ein Tropfen auf den heißen Stein“, so die Autoren.

„Die Schulleiter sprechen in ihrem Brief Probleme an, die Bildungssenator Jürgen Zöllner grundsätzlich auch sieht,“ sagt sein Sprecher Jens Stiller. Der SPD-Politiker habe bereits vor dem Bekanntwerden des Hilferufs mit einigen Rektoren einen Termin für Ende Januar vereinbart. Auch Bezirksbürgermeister Christian Hanke (SPD), an den der Brief adressiert war, reagierte jetzt mit einem schriftlichen Forderungskatalog. Der stellvertretende SPD-Landeschef verlangt vom Senat mehr Personal sowie mehr Geld für die Sanierung der Schulen. Er werde sich bei den Bezirksämtern dafür einsetzen, die Verfahren bei Bauvorhaben zu beschleunigen, sagte Hanke dem Tagesspiegel. Dies hatte Zöllner bereits in Aussicht gestellt. Ferda Ataman

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben