Zeitung Heute : Berlins Polizei wollte Akten nicht abgeben

Berlin - Berlins Polizei hat im Zuge der NSU-Ermittlungen eigenständig entschieden, der Bundesanwaltschaft nicht die komplette Akte zum V-Mann Thomas S. zu überlassen. Ein Polizeisprecher bestätigte ein Schreiben des Staatsschutzchefs von April dieses Jahres, in dem dieser das Vorgehen damit begründete, sich gegenüber dem V-Mann zur Verschwiegenheit verpflichtet zu haben. Dem „Spiegel“ zufolge hieß es darin, eine Einsicht durch den Bundestagsuntersuchungsausschuss könne nicht ausgeschlossen werden. sik

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar