Zeitung Heute : Besser ausweisen

Wer bin ich? Wie EC–Karten bald bei der Authentifizierung helfen

-

Beim Einkaufen via Internet bleibt ein mulmiges Gefühl. Zwar werden KontoInformationen bei renommierten Online-Shops verschlüsselt übertragen. Aber die Nummer der Kreditkarte kann sich auch der Kellner oder der Tankwart in der echten Welt beschafft haben – ob wirklich derjenige bestellt, dessen Name auf der Karte steht, lässt sich im Internet nicht nachprüfen. Derzeit gleichen die Kartengesellschaften Schäden, die durch solche Betrügereien entstehen, aus – ein Modell für die Zukunft ist das nicht.

Die digitale Signatur, also die Möglichkeit, sich per „elektronischem Personalausweis“ auch im Netz zu identifizieren, ist ein Thema auf der Cebit. Als Königsweg gilt dabei die Authentifizierung mittels Signaturkarte. Der Nutzer hält ein Stück Plastik in der Hand, das in ein an den PC angeschlossenes Lesegerät gesteckt werden muss, dazu kommt eine sechsstellige PIN-Nummer. Der Deutsche Sparkassen Verlag zeigt in Kooperation mit dem Unternehmen Verisign die S-Trust-Signaturkarte. Bald können mittels Karte bei der Bundesversicherungsanstalt Rentenauskünfte eingeholt oder die Steuererklärung elektronisch erledigt werden. Ab dem dritten Quartal soll für Sparkassenkunden die Möglichkeit geschaffen werden, EC-Karten zu beziehen, in die sich Signaturmöglichkeiten integrieren lassen. Der User muss sich dann noch ein Lesegerät besorgen. Bezahlvorgänge könnten auch über die Geldkartenfunktion abgewickelt werden – wenn digitale Verwaltungsakte mit Gebühren verbunden sind. Ebenfalls möglich ist es, die Merkmale auf die Chipkarten der Krankenkassen aufzubringen. Bundesinnenminister Otto Schily (SPD) hat auf der Cebit schon mal eine neue Generation von Personalausweisen angekündigt. Ein integrierter Chip solle die Ausweise sicherer machen. Künftig könnten die Dokumente auch als „elektronische Bürgerkarte“ eingesetzt werden. Mit dieser Funktion ließen sich Online-Geschäfte verlässlicher abwickeln. kko

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar