Zeitung Heute : Besserer Sprachunterricht in Berufsschulen

Angesichts der zunehmenden Internationalisierung der deutschen Wirtschaft hat der Deutsche Lehrerverband einen besseren Fremdsprachenunterricht in den Berufsschulen gefordert.Der Präsident der Lehrerorganisation, Josef Kraus, sagte, am allerwichtigsten sei, "daß wir endlich auch in der beruflichen Bildung querbeet die Fremdsprachen etablieren können".

So sollten Wirtschaftsenglisch oder technisches Englisch stärker im Fremdsprachenunterricht in den Berufsschulen verankert werden.Das gleiche gelte grundsätzlich auch für Französisch.

Nach Einschätzung von Kraus ist Englisch in deutschen Schulen die dominierende Fremdsprache und werde weiter an Bedeutung gewinnen.Er kritisierte aber "die erkennbare alleinige Fixierung auf das Englische".Es sei wichtig, daß eine stattliche Zahl von Schülern Französisch lernen.Auch sollten sich die Schulen für Russisch, Arabisch oder auch Chinesisch öffnen. ADN

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben