Zeitung Heute : Beste Berufschancen für Informatiker

Informatiker haben unter Akademikern die besten Chancen auf einen Job.Im Vorjahr standen zehn Arbeitslosen rein rechnerisch 13 Stellenangebote in der Datenverarbeitung zur Auswahl, teilte das Institut der deutschen Wirtschaft (IW) in Köln mit.Auch für Wirtschaftsakademiker stünden die Chancen auf dem Arbeitsmarkt so gut wie lange nicht mehr.Für sie erhöhte sich die Zahl der Stellenangebote 1997 laut IW um 60 Prozent.Juristen ohne Prädikatsexamen, Geisteswissenschaftler oder Lehrer hätten dagegen beim Berufseinstieg zu kämpfen.

Der überdurchschnittlichen Beschäftigungsdynamik bei Akademikern stehe eine wachsende Zahl von arbeitslosen Hochschulabsolventen gegenüber.Besonders schwer haben es ältere Stellenbewerber.So waren 1997 in Deutschland 40 Prozent der studierten Arbeitslosen älter als 44 Jahre; vor fünf Jahren lag dieser Anteil noch bei 25 Prozent.Die Arbeitslosenquote bei Fachhochschul- und Uni-Absolventen lag bei 3,4 beziehungsweise vier Prozent.Die Arbeitslosenquote aller Erwerbspersonen in Westdeutschland war 1997 mit 9,8 Prozent rund zweieinhalbmal so hoch.

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar