Zeitung Heute : Bilder einer Bedrängnis

-

Eine glanzvolle Karriere war ihr vorhergesagt, doch 1933 endete Lotte Lasersteins künstlerische Laufbahn abrupt. Als eine der ersten Absolventinnen der Berliner Kunstakademie hatte sie sich zwar einen Namen gemacht. Doch von den Nationalsozialisten zur „Dreivierteljüdin“ erklärt, blieb der Ausstellungsbetrieb für die junge Malerin zunehmend verschlossen. Das EphraimPalais widmet nun der 1993 in Schweden 93-jährig verstorbenen Künstlerin eine erste Werkschau, in deren Zentrum die in Berlin bis zur Emigration 1937 geschaffenen Bilder stehen.

10-18 Uhr, Ephraim-Palais, Mitte, Poststraße 16. Tel.: 24002-162

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar