Zeitung Heute : BIOPIC

Ein russischer Sommer

von

„Aber ich bin Vegetarier“, stammelt Valentin Bulgakov (James McAvoy) nervös, als ihm eröffnet wird, auf Tolstois Landgut werde Sex nicht gern gesehen. Der Jüngling, dem sich mit der Stelle als Privatsekretär des fast wie ein Heiliger verehrten Schriftstellers ein Lebenstraum erfüllt, muss dazu noch immer niesen, wenn es aufregend wird. Bei Tolstoi wird er häufig niesen müssen. Halb „Frühstück auf dem Lande“, halb „Sommergäste“: Michael Hoffmans Verfilmung von Tolstois letztem Sommer ist ein Tschechow’sches Kammerspiel, mit Liebe, Eifersucht, Verrat und Gier. Im Zentrum: der entspannte Großautor (Christopher Plummer) und seine temperamentvolle Ehefrau Sofia (großartig: Helen Mirren), die sich einen Ehekrieg vom Feinsten liefern. Dass das Drama dann doch zur Tragödie kippt: Das hat die Geschichte so vorgeschrieben. Stark. Christina Tilmann

„Ein russischer Sommer“, USA 2009, 112 Min., R: Michael Hoffman, D: Helen Mirren, Christopher Plummer, James McAvoy

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar