Zeitung Heute : BIOPIC

Gibsy – Die Geschichte des Boxers Johann Rukeli Trollmann.

Michael Pöppl

Der Boxer Johann Rukeli Trollmann bestäubt seinen Körper mit Mehl. Seine schwarzen Haare hat der Sinto aufhellen lassen. Dann kündigt er an: „Ich bin jetzt der blonde Boxer, ich werde deutsch boxen!“ Trollmanns Auftritt als Karikatur eines Ariers im Juli 1933 war der Protest gegen die Aberkennung seines Titels als Deutscher Meister im Halbschwergewicht wenige Wochen zuvor. Das zu Beginn der dreißiger Jahre sehr populäre Boxen war Hitlers Lieblingssport. Ein dunkelhäutiger „Zigeuner“, der seine Gegner im Stil eines Muhammed Ali austänzelte, passte nicht ins Weltbild des gleichgeschalteten deutschen Boxverbands. In seinem Dokumentarfilm über den Hannoveraner Boxprofi zeichnet Regisseur Eike Besuden in Archivbildern, Interviews mit der Familie und nachgespielten Szenen die Geschichte von Trollmann nach. Berührend. Michael Pöppl

D 2012, 89 Min., R: Eike Besuden, D: Hannes Wegener, Hannelore Elsner, Pegah Kazemi

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben