Zeitung Heute : BMW: Hand- und Notbremse auf Tastendruck

mm

Mit einer neuen Technik für die Feststellbremse überrascht BMW bei der neuen 7er-Generation. Denn erstmals gibt es in diesem Auto keinen Handbremshebel mehr. Um die Festellbremse zu betätigen, muss man künftig einen Bremsknopf im Armaturenbrett drücken. Dadurch wird ein elektromechanischer Antrieb aktiviert, der über konventionelle Brems-Bowdenzüge die als Trommelbremsen ausgelegten Feststellbremsen an der Hinterachse des Fahrzeugs betätigt. Ebenfalls auf Knopfdruck wird die Bremse wieder gelöst.

Die neue Bremse kann allerdings noch sehr viel mehr. Denn mit der über das Lenkrad aktivierbaren Funktion "Automatic Hold" wird das Fahrzeug beim Anhalten automatisch festgehalten, ohne dass man dazu extra auf die Fußremse treten muss. Das entlastet den Fahrzeuglenker insbesondere beim Stop-and-Go-Verkehr. Und noch eine weitere Funktion bietet die neue Bremse an. Drückt man nämlich während der Fahrt auf den Bremsknopf, dann wird eine vollautomatische Notbremsung aktiviert. Die Bremshydraulik sorgt in diesem Fall automatisch dafür, dass alle vier Räder gleichmäßig gebremst werden.

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben