Zeitung Heute : Boshafte Intimitäten

Adolf Muschg liest in der Akademie der Künste

-

Liebesgeschichten hat er schon immer gern erzählt – nur dass es nicht immer glückliche waren. In „Gehen kann ich allein“ (Suhrkamp) erzählt der Schweizer Schriftsteller und Berliner Akademiepräsident Adolf Muschg von Menschen in Abhängigkeit und Unfreiheit, mit anderen Worten von jener innigen Distanz und boshaften Intimität, die sich einschleichen kann, wenn ein Mann und eine Frau sich aufeinander einlassen. Doch am Ende stehen Einsicht und Versöhnung. Zur Einführung in Muschgs Lesung spricht Harald Hartung.

20 Uhr: Akademie der Künste,

Hanseatenweg 10, Tiergarten,

Tel. 390760

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben