Zeitung Heute : Brennstoffzellen in Serie: ZeTek startet im März Produktion in neuem Kölner Werk

ivd

Noch sind Autos mit Brennstoffzellen - das sind Energiewandler, die aus Wasserstoff und Sauerstoff auf dem Wege der "kalten" Verbrennung direkt und emissionsfrei elektrischen Strom erzeugen - Prototypen. Doch noch in diesem Jahr sollen erstmals städtische Omnibusse mit Elektromotoren und Brennstoffzellen an Bord eingesetzt werden. Und für 2004 rechnet man bei DaimlerChrysler mit den ersten Brennstoffzellen-Personenwagen auf der Straße. Autos mit Brennstoffzellen stehen damit relativ kurz vor ihrer Markteinführung. Da überrascht es nicht, wenn jetzt verkündet wurde, dass das anglo-amerikanische HighTech-Unternehmen ZeTek Power in Köln in einer soeben fertig gewordenen neuen Fabrik schon im März mit der Serienproduktion von Brennstoffzellen beginnen will.

Gebaut werden dort alkalische Brennstoffzellen, die allerdings nicht nur für die Energieversorgung von Elektro-Autos vorgesehen sind. Denn diese Energiequelle lässt sich ebenso gut auch in Schiffen, als stationärer und mobiler Stromerzeuger, bei Mini-Blockheizkraftwerken, Heizungsanlagen und vielen anderen Antriebssystemen einsetzen - und in miniturisierten Formen sogar zur Stromversorgung von Mobiltelefonen und Laptops. Ein interessantes Beispiel für die Einsatzmöglichkeiten von Brennstoffzellen außerhalb von Fahrzeugen liefert zum Beispiel das DaimlerChrysler-Automobilwerk in Tuscaloosa im amerikanischen Bundesstaat Alabama, in dem die Fahrzeuge der M-Klasse gebaut werden. Denn dort wird derzeit bereits das dritte Brennstoffzellen-Kraftwerk installiert.

In das neue Brennstoffzellenwerk von ZeTek wurden 15 Millionen DM investiert. Seine Mitarbeiterzahl soll von anfangs 70 binnen drei Jahren auf rund 500 wachsen. Das 1999 gegründete Unternehmen hat Niederlassungen in London und New York, Forschungs- und Entwicklungsabteilungen in Belgien, Frankreich und Russland und Fertigungsstätten in Deutschland sowie in Belgien.

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar