Zeitung Heute : Bußgeld droht – Bahn forschte Mitarbeiter aus

Berlin - Die Deutsche Bahn sieht sich neuen Vorwürfen der Verletzung des Datenschutzes ausgesetzt. Berlins Datenschutzbehörde wirft dem Konzern vor, in unzulässiger Weise Aufträge zur Ausforschung von Mitarbeitern vergeben zu haben. Zudem habe die Bahn die betroffenen Mitarbeiter nicht von den Nachforschungen informiert. „Wir haben Anhaltspunkte gegen erhebliche Verstöße gegen das Datenschutzgesetz“, sagte der Vizechef der Datenschutzbehörde, Thomas Petri, dem Tagesspiegel und schloss Bußgelder gegen die Bahn nicht aus. Der interne Bahn-Ermittler Wolfgang Schaupensteiner betonte dagegen, das Unternehmen habe sich insgesamt korrekt verhalten. SPD-Vorstandsmitglied Björn Böhning forderte den Rücktritt von Bahn- Chef Hartmut Mehdorn. brö/-ebs-/SB

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar