Zeitung Heute : Calling Bill Gates -

GUNTER BECKER

ein Tycoon goes Pop ... VON GUNTER BECKERDaß der reichste Mann der Welt dem Musik-Business nicht auf ewig widerstehen würde, war klar.Folgerichtig gibt es jetzt, lange nach dem Papst und Bill Clinton, auch den Microsoft-Tycoon in CD-Qualität.Origineller Haken an der Sache: Gates singt nicht, redet nicht und spielt auch kein Instrument - er ist schlicht und einfach "nicht zu sprechen". "Calling Bill Gates" ist ein jazzig cooles Stück Hip-Hop, angereichert mit Soundschnipseln, die den vergeblichen Versuch dokumentieren, den Computerguru an das Telefon zu bekommen.Aus einer Bierlaune heraus haben der Hamburger Musiker Manuel Tessloff und zwei seiner Freunde in der Microsoft-Firmenzentrale angerufen und ihre diversen Bemühungen, den Chef des Hauses zu sprechen, auf Band mitgeschnitten. Eine freundliche, aber resolute Vorzimmerdame wimmelt die ungebetenen Anrufer immer wieder ab.Ihre Antwort auf die Frage "Wie oft Gates denn durchschnittlich täglich in seinem Büro sei" kontert sie sarkastisch mit der Gegenfrage: "Wie oft denken Sie denn, ist es normal, in seinem Büro zu sein". Eine etwa dreiminütige Version von "Calling Bill Gates" liegt exklusiv im Internet und ist über die Homepage von Spiegel-online

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar