Zeitung Heute : China meldet „Durchbruch“ bei Atomenergie

Peking - China hat nach eigenen Angaben einen „Durchbruch“ bei der Wiederaufarbeitung von Atommüll erzielt, um so die Versorgung seiner Kernkraftwerke mit Brennelementen langfristig zu sichern. Dies berichtete am Montag das chinesische Staatsfernsehen. Bei der Wiederaufarbeitung wird das für die Kernenergieerzeugung notwendige Plutonium und Uran aus abgebrannten Kernbrennstoffen gewonnen. Mit der neuen Technologie reichten die in China entdeckten Uranbestände „bis zu 3000 Jahre“ – im Gegensatz zu den bisher veranschlagten 50 bis 70 Jahren. Deren Nutzung werde durch die neue Technologie „60-mal effizienter“. dpa

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

1 Kommentar

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben