Zeitung Heute : Christstollenklau war schuld am Datenskandal

Berlin - Der Datenskandal bei der Landesbank Berlin (LBB) ist die Folge eines vertuschten Christstollendiebstahls. Eine Woche nach dem Eingang zehntausender Kreditkartendaten bei der „Frankfurter Rundschau“ hätten dies zwei Kurierfahrer gestanden, sagte eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft in Frankfurt am Main am Freitag. Die 27 und 35 Jahre alten Männer hätten in einem Verteilzentrum ein an die Zeitung adressiertes Paket mit Weihnachtsgebäck geöffnet und den Inhalt gestohlen. Daraufhin versahen die Männer eines von sechs für die LBB bestimmten Pakete mit dem Adressetikett des Stollenpakets. Somit erhielt die Zeitung statt des ihr von einem Unternehmen zugedachten Stollens die 907 Mikrofiches mit vertraulichen Kreditkarten abrechnungen. Tsp

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar