Zeitung Heute : CidS zum Handeln aufgefordert

Die Zeit für das Berliner Landesprojekt "Computer in die Schulen" (CidS) drängt.Nach Ansicht des Geschäftsführers von BB Jugend und Computer, Frank-Detlef Brenning, werde momentan zu viel Zeit mit Diskussionen über die verschiedenen Wege zur Lehrerfortbildung im Umgang mit Computer und zur Entwicklung einer IT-gestützten Lernmethodik vertan.Es müsse jedoch jetzt gehandelt werden, um durch Erfolge frühzeitig Sponsoren für die Zeit nach dem Auslaufen der Lottoförderung motivieren zu können, sagte der Leiter des Computerschulungsinstituts.Zum Hintergrund: BB Jugend und Computer hat von der Bankgesellschaft Berlin als Schirmherrin von CidS den Auftrag bekommen, einen beträchtlichen Teil der Kapazitäten im Rahmen der Basisschulung von Lehrern dem CidS-Projekt zur Verfügung zu stellen.

Ein entschlossenes Handeln wird nach Brennings Einschätzung auch von den Schulen erwartet, die ihre Anträge für das CidS-Projekt zum großen Teil bereits vor einem dreiviertel Jahr gestellt haben und nun auf die Umsetzung der Projektziele warten.Zum Verständnis: Mit dem Cids-Projekt soll unter anderem die Hardware-Situation an den rund 1000 öffentlichen Schulen der Stadt verbessert werden.Dazu werden unter anderem Altgeräte durch multimedia-fähige Rechner ausgetauscht.Zudem erhält jede Schule einen Zugang zum weltweiten Internet.Darüber hinaus sollen die verschiedenen Angebote innerhalb der Stadt vernetzt werden.Damit die Möglichkeiten dann auch genutzt werden, sollen die Lehrer entsprechend geschult werden, wobei zu unterscheiden ist zwischen dem allgemeinen Umgang mit Computern und methodischen Fragen bei der Nutzung von Computern im Unterricht.

Wichtigste Voraussetzung für eine rasche Umsetzung der Projektziele ist für Frank-Detlef Brenning - und damit liegt er auch mit dem zweiten Schirmherrn, IHK-Präsident Gegenbauer, auf einer Linie - die Ausgliederung der CidS-Geschäftsstelle in eine eigenständige GmbH.Diese Ausgliederung wurde zwar bereits angekündigt, ist jedoch noch nicht vollzogen worden.Die notwendigen Kapazitäten für die Lehrerfortbildung stehen zumindest auf Seiten von BB Jugend + Computer bereit.Je nach Bedarf können nach Brennings Worten auch die Räume der Bildungsakademie der Bankgesellschaft, die mit entsprechender Technik ausgerüstet sind, mitgenutzt werden.Auch das Computerschulungsunternehmen SPC stehe mit weiteren Kapazitäten bereit.

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar