Zeitung Heute : Computer mit Obst und Gemüse

GUNNAR KNÜPFFER

Das Institut für zeitbasierte Medien an der Hochschule der Künste stellt am kommenden Dienstag sein erstes Multimedia-Forum vor.Die Studenten des Instituts werden ihre Installationen und Filme präsentieren.In der Gruppe "Entwerfen mit technischen Medien" sind die "Arte"-Beiträge "Saturday Night Fever" von Ilka Berghoff, "Das Wunder" von Mathias Fitz und "Bildimpressionen" von Gunter Krüger entstanden.Die Fachgruppe von Burckart Schmitz "Interaktion mit rechnergestützten Systemen" zeigt unter anderem einen Bildschirm, der durch ein Obst- und Gemüseobjekt bewegt werden muß.Die Projekte sollen beispielhaft für neue Anwendungen im öffentlichen Raum sein.

Daneben wird eine Auswahl von Animationsfilmen gezeigt.Der Film "Jonny, kleiner Held" der Studenten Behrendt, Carewicz, Hoepfner, Löhr und Töpfer fand bei dem Studentenfilmfest "Seh-Süchte" in Potsdam großen Anklang.Er beginnt mit einer Casting-Situation: Ein Hauptdarsteller wird gesucht, schließlich sogar gefunden und dann passiert etwas, was nicht hätte passieren dürfen..."Die Animationen sind bei dem Internationalen Trickfilmfestival Stuttgart mit großem Interesse beobachtet worden", sagt Barbara Kirchner, Professorin an der HdK, "obwohl die HdKler eigentlich keine Filmemacher sind."

Die Klasse "Experimentelle Filmgestaltung" zeigt Projekte, die Interessierte teilweise schon kennen werden: Heinke Ollertz stellte "Der Staub der Stadt" in diesem Jahr auf der Berlinale vor, "Psychic Tequila Tarot" von Isabell Spengler war schon auf den Filmfesttagen in Oberhausen zu sehen.Daneben werden längere Filme gezeigt, die mit der Betreuung der Filmemacherin und Professorin Jutta Brückner entstanden sind.Vor der Eröffnung der Ausstellung lädt die HdK zu einer Podiumsdiskussion ein.Jeffrey Shaw vom Zentrum für Kunst und Medientechnologie in Karlsruhe, Joachim Sauter und Burkhard Schmitz von der HdK und Vertretern der Medienwirtschaft werden gemeinsam diskutieren, ob sich mit den neuen Medien eine eigene Konsumkultur entwickelt und ein eigenes kulturelles Milieu entsteht.Das Multimediaforum ist Teil der Public-Private-Partnership zwischen HdK und Bank24, die im Februar diesen Jahres unterzeichnet wurde.An dem Forum sind auch die MediaGruppe München, n-tv und der Tagesspiegel beteiligt.

Die Diskussion findet um 19 Uhr im Foyer des Konzertsaals der HdK, Hardenbergstraße, statt (Anmeldung: Tel.3185-2481).Ab 21 Uhr ist die Präsentation zu sehen.

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben