Zeitung Heute : Daniel Brühl, Schauspieler

WAS ICH MAG WAS ICH NICHT MAG

-

Befragt von Beatrix Schnippenkoetter

1. Beim Aufwachen:

Auf die Uhr schauen und weiterschlafen.

2. Beim Autofahren:

Laute Musik hören und mitsingen.

3. An der Schauspielerei:

Dinge zu leben, die man in der Realität nicht auslebt.

4. An der Liebe:

Dass man sich nichts vormachen muss.

5. Beim Essen:

Mehrere Gänge.

6. Nachts:

Beleuchtete Städte.

7. An meiner Familie:

Geborgenheit und lecker Essen.

8. An meinen Freunden:

Dass es egal ist, was ich beruflich mache.

9. An Deutschland:

Dass es schöner ist als man meint.

10. Am Winter:

Menschen, die mit roten Backen im Café sitzen.

1. Im Kino:

Aufgebauschte Effektfilme, die aber total unspannend sind.

2. Beim Autofahren:

Überholt werden.

3. An der Schauspielerei:

Kollegen, die ’n Larry machen und nix können.

4. An der Liebe:

Die Gefahr, dass sie schwinden könnte.

5. An meiner Wohnung:

Die Baustelle nebenan, die mich fast zum Mörder macht.

6. Nachts:

In Hundekacke treten.

7. An meiner Familie:

Die immer gleichen Fragen.

8. An meinen Freunden:

Dass sie nicht glauben, dass Schauspielern anstrengend ist.

9. An Jessica Schwarz:

Ihre Dickköpfigkeit.

10. An Filmpreisen:

Manche könnten schöner sein.

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar