Zeitung Heute : "Danke, Berti Vogts"

LYON .Die spielentscheidende Szene kam für die Kroaten nicht überraschend und war sogar als ein taktisches Mittel gedacht."Wir wußten, was wir zu tun haben, und daß der Schiedsrichter eine ganz wichtige Rolle spielen wird.Darum mußten wir auch ein wenig provozieren", gab Libero Igor Stimac im Siegestrubel zu."Dieser Platzverweis war die halbe Miete.Und das ist die Hauptsache", meinte der kroatische Abwehrchef, der mit Slaven Bilic und Dario Simic ein unüberwindbares Defensiv-Bollwerk bildete.

Auch Mittelfeldspieler Zvonimir Soldo vom VfB Stuttgart, der nach seiner Gelbsperre wieder ins Team rückte und seinen Mannschaftskameraden Krunoslav Jurcic auf die Ersatzbank verbannte, erklärte: "Wir haben schnell gemerkt, daß die Deutschen gerade in den Zweikämpfen sehr nervös zur Sache gingen.Das hat uns zusätzliches Selbstvertrauen gegeben.Nach der Roten Karte gegen Wörns war es nur logisch, daß bald unser erstes Tor fiel." Gegen die dezimierte DFB-Auswahl, die am Ende mit vier Stürmern dem Rückstand hinterherlief, hatte der WM-Neuling dann wenig Mühe."Für uns war es eigentlich ein ganz leichtes Spiel", meinte Stimac, der im EM-Viertelfinale vor zwei Jahren gegen Deutschland selbst des Feldes verwiesen worden war.

Nach der ruppigen Auseinandersetzung von 1996 zwischen beiden Mannschaften in Manchester wollten sich die Kroaten diesmal nicht den Schneid abkaufen lassen.Torjäger Davor Suker, der mit seinem Treffer zum 3:0 sein Torkontingent in Frankreich schon auf vier erhöhte und in seinem 39.Länderspiel seinen 33.Treffer erzielte, konnte die Reaktionen aus dem DFB-Lager nicht verstehen."Ich finde es unfair, daß die Deutschen die Schuld beim Schiedsrichter suchen und auf ihn schimpfen.Das haben wir vor zwei Jahren auch nicht gemacht, obwohl wir allen Grund gehabt hätten", sagte Suker."Wir haben einfach besser gespielt, und das war nicht die Schuld des Schiedsrichters."

Für den Mittelstürmer der Kroaten war der Platzverweis gegen seinen Kontrahenten eine klare Angelegenheit."Wörns war in dieser Szene viel zu grob und hat die Rote Karte verdient", meinte Suker.Die größte Motivation, so der Mittelstürmer von Real Madrid, sei für sein Team allerdings der mangelnde Respekt des Gegners gewesen."Danke, Berti Vogts, du hast uns sehr motiviert", tönte der Torjäger unmittelbar nach dem Schlußpfiff.

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben