Zeitung Heute : Das Deutsche Forum für Kunstgeschichte

-

Das Interesse der deutschen Kunstgeschichtsschreibung an Frankreich hat eine lange und bis heute lebendige Tradition, doch fehlte ihr bislang ein institutioneller Rahmen, wie ihn etwa die deutsche Italienforschung seit der Wende zum 20. Jahrhundert mit der Bibliotheca Hertziana in Rom oder dem Deutschen Kunsthistorischen Institut in Florenz besitzt. Daher wurde im Juli 1997 mit Hilfe der Förderung durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) das Deutsche Forum für Kunstgeschichte in Paris gegründet. Geleitet wird das Deutsche Forum für Kunstgeschichte von Prof. Dr. Thomas W. Gaehtgens (Freie Universität Berlin), dem ein Wissenschaftlicher Beirat deutscher, französischer und schweizer Kunsthistoriker zur Seite steht.

Als seine vorrangige Aufgabe sieht es das Deutsche Forum für Kunstgeschichte an, sowohl die deutsche Frankreichforschung zu konzentrieren als auch das Interesse der französischen Geisteswissenschaften an der wissenschaftlichen Auseinandersetzung mit deutscher Kunst und Kunstgeschichte zu fördern. Sein Ziel ist es, eine Brücke zu schlagen, die Kunsthistoriker in Deutschland, Frankreich und anderen Ländern, aber auch kunsthistorische Institutionen in internationalem Rahmen miteinander verbindet.

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar