Zeitung Heute : Das Lesbennest Ein Käfig voller Närrinnen

Die Mutter kündigt ihren Besuch an, und die Tochter gerät in Panik.Sie ist lesbisch und mit 19 Jahren noch nicht so weit, dazu zu stehen.Also versteckt Magie (Karyn Dwyer) schnell ihre Dildosammlung und gibt die burschikose Freundin Kim (Christina Cox) als Mitbewohnerin aus.Man kennt diese Situation aus dem "Käfig voller Narren".Doch bei allem Humor und Optimismus, der "Better than Chocolate" zu einem sicheren Anwärter auf den Teddy Award macht, hat die Kanadierin Anne Wheeler einen Film gedreht, der seine Figuren ernst nimmt.Statt die Mutter Lila (Wendy Crewson) als Puritanerin zu karikieren, schildert sie das Aufblühen einer verlassenen Ehefrau, die durch die Konfrontation mit ihrer Tochter zu der Erkenntnis gelangt, daß der beste Freund einer Frau ihres Alters nicht unbedingt die Schokolade sein muß.Daneben laufen noch ein paar Neonazis durch die Stadt, die eine lesbische Buchhandlung in Brand setzen.Und auch Diskriminierungen innerhalb der Lesbenszene kommen zur Sprache: Eine Sängerin wird auf dem Frauenklo angepöbelt, weil sie nicht von Geburt an, sondern erst seit einer Operation zum weiblichen Geschlecht gehört.Anne Wheeler ist gegen jeglichen Separatismus.Und mit seinen offenherzigen, geschmackvollen Sexszenen ist "Better than Chocolate" ein Crossover-Hit, bei dem sich niemand ausgegrenzt fühlen muß. F.N.

Heute 23 Uhr (Atelier am Zoo), morgen 16 Uhr (Filmpalast), Freitag 23.30 Uhr (Filmpalast)

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben