Zeitung Heute : Das Rennen der Schlittenhunde

100 Gespanne am Wochenende in Gräbendorf am Start

-

Die Winterzeit neigt sich langsam dem Ende zu – aber vorher gibt es in der Region noch ein sportliches Wintervergnügen. Mehr als 500 Schlittenhunde und 100 Gespannführer kommen an diesem Wochenende zum 8. Internationalen Schlittenhunderennen in Gräbendorf (Landkreis DahmeSpreewald). Das Kindererholungsdorf am Frauensee und der „Trail Club Brandenburg“ veranstalten das Rennen, zu dem tausende Zuschauer erwartet werden. Es geht über einen sechs Kilometer langen Waldwege-Parcours mit Start und Ziel im Kindererholungsdorf.

Der Trail Club Brandenburg e.V. (TCB) wurde am 17. November 1990 von Schlittenhundesportlern aus Berlin und Brandenburg gegründet. Der TCB hat derzeit 80 Mitglieder mit etwa 200 Schlittenhunden der Rassen Alaskan Malamuten, Siberian Husky, Grönlandhund und Samojeden. Der Club besitzt insgesamt 30 Schlittenhundegespanne. Die Rennsaison begann Ende Dezember. Wenn kein Schnee liegt, finden die Wettkämpfe als „Wagenrennen“ statt. Für das Rennen gibt es festgelegte Regeln, so führt etwa jede handgreifliche Bestrafung der Tiere zur Disqualifikation. Erst kürzlich hatten Zehntausende Zuschauer die beiden Läufe der Schlittenhunde-Weltmeisterschaft in Todtmoos und Bernau im Schwarzwald verfolgt.dpa/kög

Das Rennen im Internet:

www.schlittenhunde.com

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben