Zeitung Heute : Das Sekretärinnen-Handbuch: Auch bei E-Mails ist korrekter Stil erwünscht

gms

Auch bei E-Mails geht korrekter Stil vor Schnelligkeit. Besonders übel genommen werden Tippfehler, ein nicht eindeutiger Betreff und das Fehlen der Anrede oder der Grußformel. Darauf weist der in Bonn erscheinende Informationsdienst "Das Sekretärinnen-Handbuch" hin. Auch ein vertrauliches Du unter Unbekannten werde in der elektronischen Korrespondenz in der Regel nicht gutgeheißen. Vor allem Ältere - im Durchschnitt jeder zweite - stören sich an solchen Nachlässigkeiten und zu umgangssprachlicher Anrede in der elektronischen Post, ergab eine Umfrage des Dienstes unter 807 Personen. Aber auch rund ein Drittel (31 Prozent) der 14- bis 29-Jährigen reagiert auf Tippfehler ungehalten, jeder Vierte empfindet das Fehlen einer abschließenden Grußformel als unhöflich.

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar