Zeitung Heute : Delikatessen

JAN GYMPEL

Leckerbissen des deutschen Jungfilms -Sönke Wortmann und Detlev Buck, Nico Hofmann und Thomas Jahn in Ehren, doch keiner der jüngeren deutschen Regisseure kann seinem Kollegen Wenzel Storch das Wasser reichen.Mit minimalen Mitteln, aber überbordendem inhaltlichen wie formalen Einfallsreichtum schuf der Mann bisher zwei Filme, die uns auf Achterbahnfahrten durch sein schräges Universum um Mythen und Kulte, bundesrepublikanische Kindheitserinnerungen und Populärkultur entführten.Nach dem Katholizismusdrama "Der Glanz dieser Tage" entstand zwischen 1990 und 1992 Sommer der Liebe, eine so skurrile wie eigenwillige Persiflage auf die (frühen) siebziger Jahre.Der Streifen um "die wahre Geschichte des Conny Kramer" läuft bis Mittwoch im Moviemento. Deutscher Jungfilm, zweiter Teil: Wer anläßlich der Bundesfilmpreisverleihung kürzlich feststellen mußte, daß er manche der ausgezeichneten Werke gar nicht kennt, kann diese Bildungslücke in den nächsten Tagen zumindest teilweise füllen.Das Börse zeigt Caroline Links Taubstummendrama Jenseits der Stille (bis Mittwoch außer Montag) und Wolfgang Beckers ebenfalls prämiertes Berlin-Zeitbild Das Leben ist eine Baustelle (bis Mittwoch, außerdem am Dienstag im Arsenal).Freilich: Mag der Titel des letzten Streifens inzwischen auch zum geflügelten Wort geworden sein - der Unterschied zwischen einem echten Publikumsrenner und einem Streifen, um den vor allem die Medien Wirbel machen, wird an diesen beiden Filmen deutlich."Jenseits der Stille" zog, trotz seines schwierigen Themas, der Abwesenheit von Komik und Stars und trotz eher verhaltener Kritiken bereits über 1,6 Millionen Zuschauer an und übertrumpfte damit manch US-amerikanische Spektakelproduktion."Das Leben ist eine Baustelle" brachte es hingegen nur auf recht magere 330 000 Besucher. Apropos USA: Wie es der Zufall wollte, hat die Brotfabrik Dead Man programmiert, natürlich ohne zu wissen, daß Robert Mitchum Anfang Juli sterben würde.Nun bietet die Wiederaufführung von Jim Jarmuschs schwarzweißer Mixtur aus Western und Roadmovie, Kafka und Komik Gelegenheit, den Star in einer seiner letzten Rollen zu erleben (bis Mittwoch).JAN GYMPEL

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar