Zeitung Heute : Der Fußball infiziert das Internet

SÖNKE MOHL (dpa)

Computerinteressierte Fußballfans können zur Weltmeisterschaft in Frankreich aus dem Vollen schöpfen.Das weltweite Internet ist schon jetzt vom Fußballfieber befallen.Online-Redakteure bei Fernsehsendern, Zeitungen und Hörfunkstationen liefern rund um die WM ausführliche Informationen schnellstmöglich ins Haus.

Die übertragenden Sender ARD (www.sportschau.de) und ZDF (www.zdfmsn.de) bleiben auch nach Abpfiff am Ball und locken mit umfangreichen Web-Seiten.Gemeinsam ist allen Anbietern eine Rückschau auf die Qualifikationsspiele und die Vorstellungen der Mannschaften.Unterschiede gibt es dennoch beim Umfang der Texte, der Bebilderung und der Menüführung.

Das Deutsche Sport Fernsehen DFS (www.dsf.de) bietet Diskussionsforen und ein Quiz an.Im Form-Barometer geben die DFS-Redakteure ihre kurzgefaßte Einschätzung zur Spielstärke der Teams wieder.Demnach sind bisher erst Spanien, die Niederlande und Kroatien, Jugoslawien, Italien und Frankreich, England, Brasilien und Argentinien sowie Berti Vogts Truppe in Hochform.

Die Sat 1-Fußballexperten, die sonst das wöchentliche Bundesliga-Geschehen aufbereiten, begleiten die WM ohne Übertragungsrechte, aber mit umfangreichen Web-Seiten ( www.ran.de ).Von Comic und WM-Chat bis zum Gewinnspiel bietet "ran" ein komplettes Angebot.Die üblichen Familienstreitereien wegen unterschiedlicher Regelauslegung können bei dieser WM vermieden werden.Unter http://members.aol.com/ksabonn/dokument/inhalt2.htm lassen sich alle Fragen klären.

Hewlett-Packard ist der offizielle Informationstechnik-Ausrüster der Fußball-WM.Entsprechend viel Aufwand treibt das Unternehmen, um sich und das Sportereignis glänzen zu lassen.Unter http://wm98.hewlett-packard.de bleiben inhaltlich kaum Wünsche offen.Zur Auswahl der lesenswerten Angebote zählen unter anderem auch der "Kicker" ( www.kicker.de ), die Fernsehzeitung "TV-Today" ( www.tvtoday.de ), "Sportbild" ( www.sportbild.de ) sowie World-Cup 98 ( www.wc98.com/deutsch ).

Wer sich für die offiziellen WM-Seiten interessiert, muß entweder Französisch oder Englisch verstehen.Eine deutsche Übersetzung gibt es bei www.france98.com nicht.Dafür können Kurzentschlossene noch letzte Informationen zum Erwerb von Eintrittskarten lesen.Unter www.store.france98.com warten mehr als 400 Produkte auf Käufer.Aber bei aller Internet-Begeisterung werden wohl selbst Computerfreaks unter den Fußballfreunden während der WM nicht auf den Fernseher verzichten wollen, denn dort nur dort wird live gespielt.

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben