Zeitung Heute : Der Geist des Ortes

CHRISTINA TILMANN

Alte Musik in der Orangerie des Charlottenburger Schlosses"Schließen Sie die Augen, lehnen Sie sich zurück, entspannen Sie sich!" forderte Berthold Metzger zur Eröffnung des 2.Sommerkonzertes der Unternehmensberatung Price-Waterhouse in der Orangerie des Charlottenburger Schlosses - in der Erwartung, daß vor dem geschlossenen Auge eine Vision aus vergangenen Zeiten erstehe.Vor dreihundert Jahren führten Attilo Ariosti und Giuseppe Torelli, frisch aus Italien eingetroffen, zu Ehren der Königin Sophie Charlotte ihre neuesten Werke auf.Anlaß genug für das auf Alte Musik spezialisierte Ensemble Il Concertino Köln, ein Stück Berliner Musikgeschichte zu präsentieren.Jedoch war es weniger die Musik längst vergessener Komponisten, die diesen Abend prägte.Vielmehr war es der Geist des Ortes: die "philosophische Königin" Sophie Charlotte scharte damals einen Zirkel befreundeter Künstler um sich und machte Charlottenburg zum kulturellen Zentrum des neugegründeten Königreichs. Kantaten, Opernauszüge und Sonaten: das Programm zeigt die Spannweite barocker weltlicher Musik zwischen virtuosen Koloraturen und leidenschaftlicher Bewegtheit.Das junge Ensemble nutzt den Raum zum spontan-lebendigen Musizieren.So verwandelt die Sopranistin Ingrid Schmidthüsen die Anordnung der Zuschauer zu zwei Seiten des langen Orangerie-Saals in einen Kunstgriff, indem sie sich bald nach rechts, bald nach links wendet und so die Wiederholungen in barocken Arienpartituren sinnvoll nutzt.Andrea Keller hat mit Arcangelo Corellis Sonate "La Follia" den musikalisch anspruchsvollsten Part des Abends: zwischen virtuosen Läufen und expressiven Kantilenen klingt ihre Barockvioline fast "romantisch".Der Sektempfang mit anschließendem Wandelgang im Park läßt auf das musikalische ein gesellschaftliches Ereignis folgen.Auch dies wäre gewiß im Sinne der genußfreudigen barocken Hofgesellschaft gewesen.CHRISTINA TILMANN

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar