Zeitung Heute : Der große Regen

ZAHLEN, BITTE

NAME

Zusammengestellt von Anke Dörrzapf

3 Meter pro Sekunde beträgt die Fallgeschwindigkeit eines gewöhnlichen Landregen-Tropfens. Bei starken Schauern rasen die Tröpfchen sogar mit acht Metern pro Sekunde zur Erde. Quelle: Austro Control Flugsicherung

0,5 mm ist ein Regentropfen mindestens groß. Quelle: Austro Control

0,1 Liter pro Quadratmeter muss in 24 Stunden gefallen sein, damit ein Tag als Regentag in die Statistik eingeht. Quelle: Jörg Kachelmann

Nur 5 Zentimeter fehlten dem Pegelstand der Salzach am Dienstag, dann wäre die Altstadt von Salzburg überflutet worden. Quelle: „Spiegel Online“

31,2 Liter pro Quadratmeter fielen in einer Minute am 4. Juli 1956 in Unionville, Maryland/USA. Es war der ausgiebigste Regenfall, der je gemessen wurde. Quelle: Austro Control

Um 2,9 Prozent fielen die Aktien einiger Versicherungsunternehmen an der Börse aufgrund des starken Unwetters Anfang der Woche. Quelle: „Spiegel Online“

4,2 Millionen Deutsche sind von der Flutkatastrophe betroffen. Quelle: Innenministerium

7 bis 12 mal muss eine Luftmasse eine Wolke bilden, bevor Regen niederkommt. Selbst bei einem großen Teil der Wolken, die Regen erzeugen, verdampfen die Tropfen, bevor sie den Boden erreichen. Quelle: Max-Planck-Institut

100 Millionen Euro Soforthilfe gibt es vom Bund, beim Oder-Hochwasser 1997 hatte Kohl nur 20 Millionen Mark sofort versprochen. Quelle: dpa/Tagesspiegel

54,4 Prozent der Deutschen glauben, dass ihre Gesundheit vom Wetter beeinflusst wird. Quelle: Ludwig-Maximilians-Universität München

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben