Zeitung Heute : Der Mensch zwischen den Fronten

Eine Uraufführung mit den Berliner Symphonikern

-

Bange machen gilt nicht bei den Berliner Symphonikern, obwohl sie im Kampf ums Überleben stehen. Risikofreudig wagt sich das Orchester mit dem griechischen Dirigenten Stefanos Tsialis (Foto) an ein Violinkonzert von W. D. Siebert. Der Komponist, bekannt vor allem durch die Oper „Untergang der Titanic“ (Berlin 1979), widmet sein Werk der Hoffnung „auf das Ende der Kriege“. Die Kadenz ist Reflexion: „Der Mensch zwischen den Fronten.“ Ehrensache, dass Konzertmeister Götz Bernau das Solo spielt. Gerahmt wird die Uraufführung durch Musik von Mozart und Dvorak.

16 Uhr: Konzerthaus, Mitte.

Karten an der Nachmittagskasse.

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben