Zeitung Heute : Der Sicherheits-Tipp: Bei Fußgängern auf der Fahrbahn Tempo senken

gms

Autofahrer sollten ihr Tempo drosseln, wenn Fußgänger waghalsig versuchen, die Fahrbahn zu überqueren. Das rät der Auto- und Reiseclub Deutschland (ARCD) in Bad Windsheim unter Berufung auf ein Urteil des Oberlandesgerichtes (OLG) Hamm (Az.: 13 U 22/99). In dem Fall ging es um einen Fußgänger, der beim Überqueren einer Straße von einem Auto erfasst und schwer verletzt worden war.

Obwohl der Fußgänger den Unfall selbst verursachte, weil er zunächst in der Fahrbahnmitte angehalten, dann aber seinen Weg fortgesetzt hatte, wurde der Autofahrer verurteilt, ein Drittel des vom Fußgänger geltend gemachten Schadens zu übernehmen. Der Autofahrer hätte sein Tempo angesichts der Situation auf deutlich unter 50 km/h drosseln müssen.

Keine Schuld trifft dagegen einen Autofahrer, wenn spät nachts ein Betrunkener vom Gehweg zwischen parkenden Fahrzeugen hindurch plötzlich auf die Fahrbahn läuft und dabei vom Auto erfasst wird. Das entschied nach Angaben des ARCD das OLG Köln (Az.: 19 U 179/99).

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben