Der Tag, an dem … : … der Franc rebelliert

Es denkt der Mensch ja bisweilen gerne einmal zurück. Und wenn er dies tut, dann war es früher stets viel schöner, besser, das Wetter, die Jugend, die Luft zum Beispiel. Wahlweise war auch alles viel schlimmer, schlechter, das Wetter, die Jugend, die Luft, und der zurückblickende Mensch hat all die Schrecknisse heroisch überstanden. In Frankreich begehen sie dieser Tage ein Jahr Präsidentschaft des Nicolas Sarkozy, und früher gab’s das nicht, dass ein Präsident am Abend seiner Wahl ins Pariser Nobelrestaurant Fouquet’s tafeln und feiern geht und tags darauf, statt sich um seinen Staat zu kümmern und erst einmal ordentlich zu regieren, zum Amtsantritt auf einer Luxusyacht Urlaub macht. Na ja, und auch sonst brauchte der gemeine Franzose viel Heroismus, um das Schrecknis dieser Präsidentschaft zu ertragen.

Frankreich nach einem Jahr, wo steht der Nachbar? Der Glamour hat sich nun etwas verbraucht. Alle Fotos von Gattin Carla Bruni sind gezeigt, die mit Kleidern, die ohne auch, die mit Gitarre, die ohne auch, und die dicken Uhren des Präsidenten sind auch kein Aufreger mehr. Kommt gewiss nicht von ungefähr, dass er vergangene Woche unserer Kanzlerin Angela Merkel eine Liebeserklärung machte. Was allerdings angesichts Frau Merkels mitunter ein- und ausladenden Outfits zutiefst verständlich ist. Ansonsten? In Collobrières, irgendwo zwischen Toulon und Saint Tropez gelegen, haben sie jetzt ganz heftig zurückgedacht und den Franc wieder eingeführt. Den guten alten Franc. In Le Blanc in Westfrankreich haben sie das vor gut einem Jahr auch schon gemacht, und, schau an, innerhalb von nur zehn Monaten nahmen die Händler des Dörfchens über 300 000 Franc ein. In Collobrières sind sie gerade dabei, diese Marke zu überholen. Man kann also sagen, Frankreich schreitet unter Sarkozy nicht voran, sondern zurück. Zuerst das alte Geld, möglicherweise kommen dann auch bald die Römer. Die Initiatorin der Franc-Renaissance, Nathalie Lepeltier, wird schon „Madame Asterix“ gerufen. Nur, dass die Dame ein Geschäft machen will, nicht wie Asterix revoltieren. Ach, früher, früher war eben alles besser.uem

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben